Die spirituelle Praxis der Vergebung

Sonntag 14.05.2017   18:00 – ca. 21:00 Uhr

Dieses Seminar ist eine Videoaufzeichnung auf Englisch von Nicusor Catrina (Adinathananda) mit deutscher Simultan Übersetzung

Keine Anmeldung und Vorkenntnisse nötig.

Kosten: 5 EUR (Barbezahlung vor Ort)

Mitglieder: kostenlos

Ein direkter außergewöhnlicher Weg, um die göttliche Eigenschaft der Vergebung in unserem inneren Universum zu erfassen und uns über dieses in und durch unser Wesen auf überwältigende Weise bewusst zu werden.


„Der Mensch ist nie so schön, als wenn er um Verzeihung bittet oder selbst verzeiht.“
(Jean- Paul, (1763 – 1825), deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge)

Jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens unterschiedliche Erfahrungen, wie es ist, enttäuscht oder gar verletzt zu werden.
Ob in Freundschaften, in Beziehungen oder im Familienleben:
Überall können Meinungsverschiedenheiten auftreten. Entscheidend ist, wie wir damit umgehen.

Ein erster Schritt zu einem klärenden Umgang ist immer ein Erkennen der Situation. Oft spüren wir nicht wie viel Verdruss, Groll und Ärger wir gegen andere oder oft auch gegen uns selbst hegen.

Wer bemerkt, dass er ständig an alten Auseinandersetzungen, Mustern, Problemen oder Schuldgefühlen festhält und sich davon unbewusst steuern lässt, kann sich von diesem selbstauferlegtem Ballast befreien.

Aber Vergebung ist für die meisten von uns keine einfache Geste. Unser Instinkt rät uns in Momenten, in denen wir uns verletzt oder angegriffen fühlen, zurückzutreten und uns hinter unserem Selbstschutz-Schild zurückzuziehen. Wenn wir uns selber nicht vergeben, verletzen wir uns oft unbewusst selber und viel unserer vitalen Energie gerät ins Stocken.

Die Vergebungspraxis führt zu emotionaler Heilung

Vergebungspraxis wird nicht ganz selbstverständlich angewandt, weil sie oft nicht gänzlich verstanden oder unterschätzt wird, selbst wenn sie in allen spirituellen Traditionen und Religionen als direkter Weg zu schneller Transformation und dem Zustand des inneren Friedens und der Glückseligkeit verkündet wird. Sie hilft uns emotional vollständig zu heilen, unsere Begrenzungen, Spannungen und Traumas zu lösen, welche wir oft über Jahre sogar Jahrzehnte mit uns herumtragen – gefesselt an einen kontinuierlichen Zustand von Ärger,  Zweifel und Leid . Sie verbindet uns mit unseren Mitmenschen und lässt uns erkennen, dass wir alle Geschöpfe Gottes sind, die lieben, geliebt werden wollen und geliebt werden.

In diesem Seminar werden essentielle Aspekte der Vergebung, besprochen:

  • Vergebung – was es ist und was es nicht ist und womit es oft verwechselt wird?
  • Eine tiefgründige Methode der Vergebung und ergänzende praktische Aspekte, die es den Teilnehmern dieses Seminars erleichtern, diese zu integrieren und harmonisch zu praktizieren.

Haupthindernisse und Erschwernisse die Vergebungstechnik erfolgreich anzuwenden.

Über Nicusor:

Nicolae Catrina (Adinathananda) ist Yoga-Lehrer mit über 30 Jahren Erfahrungen unter der spirituellen Leitung von Gregorian Bivolaru. Sein eindrucksvolles Interesse an verschiedenen Formen authentischer Spiritualität und seine spirituelle Intuition halfen ihm, verschiedene Kurse zu gründen, unter anderem ‚Tantrische Alchemie‘, „Das spirituelle Enneagramm‘, ‚Die Archetypen der Seele‘ und den einzigen Kashmir Shivaismus Kurs außerhalb Indiens. Er entwickelte ein außerordentliches System zur Offenbarung des Höchsten Selbst (Atman), basierend auf einer supramentalen und dennoch sehr zugänglichen Methode, welche Tausenden von Teilnehmern geholfen hat, einen Zugang zu ihrer spirituellen Essenz zu eröffnen.
Er ist der Autor verschiedener Bücher über Shivaismus, Yoga, Tantra, Spirituelle Kunst etc. Als Sanskritologe hat er einige wichtige yogische und tantrische Texte übersetzt, wie das Saundaryalahari, die Shiva Samhita, und die Gheranda Samhita. Er unterrichtet viele praktische Elemente aus den Shiva Sutras, der Spanda Karikas und des Vijnana Bhairava Tantra.