Die spirituelle Praxis der Vergebung

!!!!! +++++++ WURDE VERLEGT AUF DEN 29. MÄRZ 2016 · 19 Uhr+++++++ !!!!!

Die spirituelle Praxis der Vergebung: ein direkter außergewöhnlicher Weg, um die göttliche Eigenschaft der Vergebung in unserem inneren Universum zu erfassen und uns über dieses in und durch unser Wesen auf überwältigende Weise bewusst zu werden.

Vergebung ist für die meisten von uns keine einfache Geste. Unser natürlicher Instinkt ist es, uns in Momenten, in denen wir uns verletzt oder angegriffen fühlen, zurückzutreten und uns hinter unserem Selbstschutz-Schild zurückzuziehen. Wir manifestieren nicht natürlicherweise ein Überlaufen an Mitgefühl, Gnade und Verständnis, wenn wir ungerecht behandelt werden. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass derjenige, der für unsere Schmerzen oder unser Leid verantwortlich ist, unserer Vergebung und unseres Verständnis nicht würdig ist und – noch viel schlimmer – sehen wir es als normal an, dass diejenigen für das Leid, das sie uns zugefügt haben, büßen müssen.

Die Vergebungspraxis führt zu emotionaler Heilung

Die Vergebungspraxis wird nicht ganz selbstverständlich angewandt, weil sie falsch verstanden und unterschätzt wird, selbst wenn diese in allen spirituellen Traditionen und Religionen als direkter Weg zu schneller Transformation und dem Zustand des inneren Friedens und Glückseligkeit verkündet wird; sie hilft uns emotional vollständig zu heilen, unsere Begrenzungen, Spannungen und Traumas zu lösen, welche wir oft über Jahre sogar Jahrzehnte mit uns herumtragen – gefesselt an einen kontinuierlichen Zustand von Trauer, Leid und Groll.

Es werden die essentiellen Aspekte, die mit Vergebung in Verbindung stehen, besprochen:

· Vergebung – was es ist und was es nicht ist.

· Mit was wird Vergebung normalerweise verwechselt?

· Die grundlegende Methode der Vergebung und ergänzende praktische Aspekte, die den Teilnehmern dieser Konferenz es erlauben werden, diese zu integrieren und harmonisch zu praktizieren.

· Die Haupthindernisse, welche uns erschweren können, die Vergebungstechnik erfolgreich anzuwenden.

Über Nicusor: 

Nicolae Catrina (Adinathananda) ist Yoga-Lehrer mit über 30 Jahren Erfahrungen unter der spirituellen Leitung von Gregorian Bivolaru. Er ist der Begründer des einzigen Kashmir Shaivismus Kurses außerhalb Indiens, der vor fast 20 Jahren entstand und Tausenden von Teilnehmern aus Rumänien und anderen Ländern der Welt den Reichtum dieser spirituellen Tradition nahebringt. Dabei wird die einzigartige Tiefe dieser höchsten tantrischen Tradition direkt spürbar und bleibt trotzdem verständlich für die westliche Welt. Sein eindrucksvolles Interesse an verschiedenen Formen authentischer Spiritualität und seine spirituelle Intuition halfen ihm, verschiedene andere Kurse zu gründen, unter anderem ‚Tantrische Alchemie‘, ‚ Das spirituelle Enneagram‘, ‚Die Archetypen der Seele‘ und viele mehr. Darüber hinaus hat er ein außerordentliches System zur Enthüllung des Höchsten Selbst (ATMAN) entwickelt, basierend auf einer supramentalen und dennoch sehr zugänglichen Methode, welche Tausenden von Teilnehmern geholfen hat, einen Zugang zu ihrer spirituellen Essenz zu eröffnen.
Er ist der Autor verschiedener Bücher über Shaivismus, Yoga, Tantra, Spirituelle Kunst etc. Als Sanskritologe hat er einige wichtige yogische und tantrische Texte übersetzt, wie das Saundaryalahari, Shiva Samhita und Gheranda Samhita. Für seine Shaivismus-Studenten eröffnet er die Übersetzung als auch das esoterische praktische Wissen vieler traditioneller Texte, inklusive Shiva Sutras, Spanda Karikas und Vijnana Bhairava Tantra.

 

The esoteric practice of forgiveness: a direct extraordinary way towards capturing in our inner universe and becoming overwhelmingly aware of the Godly Attribute of Forgiveness in and through our being.

Forgiveness, for most of us, is not an easy gesture to make. Our natural instinct is to withdraw and to retreat under the self-protection shield in the moments when we feel wounded or assaulted. We are not naturally manifesting an overflowing compassion, grace and understanding when we were wronged. Moreover, we are mostly considering that the one responsible for our pain or sufferance is not worthy of our forgiveness or understanding and even worse, we consider that it is natural for them to pay for the sufferance that they inflicted on us.

The forgiveness practice leads to emotional healing

The forgiveness practice is not applied because it is wrongly understood and underestimated, even if it is promoted by all the spiritual traditions and religions as being a path towards fast transformation, towards reaching a state of inner peace and happiness. Forgiveness is a conditio sine qua non – it allows us to have harmonious, loving and profound relationships; it helps us to fully heal emotionally, to eliminate our limitations, tensions and traumas that we are often carrying for years with us, being bounded to a continuous state of sadness, suffering and resentments.

Essential aspects which are connected with forgiveness will be discussed:

· Forgiveness, what it is and what it is not

· With what forgiveness is usually mistaken

· The fundamental method and supplementary practical aspects that will allow the participants of this conference to integrate it and harmoniously practice it

· The main obstacles that could hinder us from successfully applying the forgiveness technique

 

click here to listen to the audio recording of this lecture. For the first time he will visit us on the 29rd of March. Join us at 7 p.m. .

 

About the speaker:

Nicolae Catrina (Adinathananda) is a yoga professor with more than 30 years experience, under the spiritual guidance of Gregorian Bivolaru. He is the founder of the only Kashmir Shaivism course outside India, which was born almost 20 years ago and offers, in an unique way, adapted to the western mindframe, to thousands of students from Romania and other countries around the world, the richness and depth of this spiritual tradition. His profound interest in various forms of authentic spirituality and his spiritual intuition helped him to create several other courses, among which Tantric Alchemy, Enneagram, Esoteric I Ching, so on. He also founded an unique system for revealing the Divine Self, Atman, based on a supramental yet very accessible approach, which helped and inspired thousands of students reach their spiritual essence.
He is the author of several books on Shaivism, Yoga, Tantra, spiritual art, etc. As a sanskritologist, he has done translations of important yogic and tantric texts, like Saundaryalahari, Shiva Samhita or Gheranda Samhita. For his Shaivism students, he offers the translation and the esoteric practical knowledge of many traditional texts, including Shiva Sutras, Spanda Karikas and Vijnana Bhairava Tantra.