Wir werden 20

DAtY feiert 20-jähriges bestehen als gemeinnütziger Verein

Wie viele von Euch bereits wissen sind wir seit 1999 als gemeinnütziger Verein eingetragen und anerkannt. Das sind 20 Jahre wunderbare Vereinsarbeit mit vielen wunderbaren Mitgliedern von denen viele ehrenamtlich mitarbeiten um durch die verschiedenen Projekte traditionelles Yoga und Spiritualität im Alltag zahlreichen Menschen näher zu bringen.

Deutschlandweit haben wir inzwischen 40 Lehrer, die allwöchentlich und viele sogar mehrmals die Woche ehrenamtlich unterrichten und wir zählen im ersten Halbjahr 2019 über 70 ehrenamtlich Engagierte.

Wir laden zum Anlass unseres Jubiläums alle Schüler/-innen zu unserer kostenlosen Jubiläumsfeiern in unser
Yogazentrum nach München im Olympiadorf ein.

Weiter unten könnt ihr das Programm für das Wochenende einsehen.

Wann?

30.11 – 01.12.2019 (Anreise bis 12:00 Uhr)

Preis

Teilnahmegebühr: kostenlos
Unterkunft im Yogazentrum Olympiadorf und in der Au: kostenlos
Verpflegung: kostenlos *

* Verpflegung wird sowohl Samstag (Mittag, Nachmittag und Abend) als auch Sonntag (Frühstück und Mittagessen) angeboten werden.

Wo?

Yogazentrum im Olympiadorf, Strassbergerstr. 12, 80809 München

Für alle, die aus Berlin anreisen wollen versuchen wir Fahrgemeinschaften zu organisieren.

Bitte schreibt uns hierfür eine E-Mail an berlin@traditionelles-yoga.de .

Für wen?

Für alle Schüler/-innen der Deutschen Akademie für traditionelles Yoga e.V.

Die Feier wird in Deutsch und Englisch sein, da wir auch viele internationale Schüler/-innen haben (für eine Übersetzung wird Sorge getragen werden).

Anmeldung und max. Teilnehmerzahl

Via E-Mail an muenchen@traditionelles-yoga.de

Der Anmeldeschluss ist der 20.11.2019 und aufgrund der Kapazitäten des Veranstaltungsortes ist die Teilnehmerzahl auf 100 Personen begrenzt.

Folgende Angaben sind bei der Anmeldung bitte mit anzugeben:

  • Zeitpunkt der An- und Abreise
  • Ist eine Übernachtung im Yogazentrum erwünscht (falls ja, bitte einen Schlafsack mitbringen)?
  • Verpflegung ja oder nein?

Helfer

Solltet Ihr bei der Organisation und Umsetzung unserer Feier helfen wollen, dann könnt eine E-Mail an die oben angegebene E-Mail-Adresse schreiben (für Helfer/-innen gilt ebenso der oben genannte Anmeldeschluss).

Jubiläumsprogramm

Samstag, 30.11

11:45 – 12:30 Mittagessen

13:00 – 14:00 Eröffnung und herzliches Willkommen

  • Vorstellung des Programmablaufes
  • Historie: Gründung DAtY; Gründung der Zentren
  • Vorstellung der traditionellen Yoga Richtungen und Verweis auf Gruppenbildung mit Praxis
  • Zuordnung der Teilnehmer in die jeweiligen Gruppen

    Hinweis: Wenn Ihr an dem Workshop Yogapfade teilnehmen möchtet, kommt bitte bis spätestens 13:45 Uhr.

14:00 – 14:30 Vorbereitungen für den Workshop Yogapfade
14:30 – 17:30 Workshop Yogapfade (weiter unten findet Ihr die Gesamtübersicht über die Workshops)

Vorstellung des jeweiligen Yogapfades, seiner Bedeutung für unsere innere Transformation, Vorstellung spezifischer Methoden und gemeinsame Praxis des jeweiligen Yogapfades, Besprechung der Ergebnisse in der Gruppe.

Alle Yogapfade finden parallel statt. Die Zuordnung zu einem der Yogapfade erfolgt um 13:45 Uhr.

18:00 – 19:00 Pause und Abendessen
19:00 – 22:00 Abendprogramm

Feierliches Abendprogramm mit Ehrungen, Humor und Musik sowie Beiträgen und Feedbacks jeder Gruppe.

Sonntag, 1.12

8:00 – 8:45 Frühstück
9:00 – 10:00  Hatha Yoga
10:00 – 12:30

  1. Präsentation der Methode zur Dynamisierung Sahasraras und Ausführung
  2. Präsentation des Samavarta Yantra sowie anschließende Meditation

Alternativprogramm für alle die diese Initiierung haben:

  1. Pho-wa

12:30 – 13:00 kleiner Snack
13:00 – 14:00 Visualisierung für die Zukunft
14:15 – 15:00 Yang-Spiral-Meditation auf den Zustand Gottes Gnade
15:00 – 16:00 Mittagessen

 

Workshop Yogapfade

Karma Yoga

Gruppenleitung: Laura Koch

Theorie: Was ist Karma Yoga?

Praxis:

  1. Kreatives Sewa für alle Yogazentren

    Slot im Abendprogramm: Präsentation der Kreationen

Raja Yoga

Gruppenleitung: Shawn

Theorie: Was ist Raja Yoga?

Gruppenpraxis in Mauna:

  1. Hatha Yoga Praxis für tiefe Verinnerlichung
  2. Konzentration und Verinnerlichung (Pratyahara, Dharana)
  3. Meditationen mit einem neuen Yantra
  4. Erkenntnisse Teilen in der Gruppe
  5. detaillierte Initiierung in das neue Yantra – Objektivierung der eigenen Erfahrungen

    Slot im Abendprogramm: Vorstellung der wichtigsten Realisierungen. Einführung in das Programm am Sonntag

Bhakti Yoga

Gruppenleitung: Nour

Theorie: Wie baue ich ein Puja Ritual?

Praxis:

  1. Chanting und/oder Klangschalen
  2. Wir bauen ein Puja Ritual für die Erweckung der Deutschen Volksseele
    a) Texten, Musik, Deko

Slot im Abendprogramm: Das Puja Ritual wird mit allen gemeinsam ausgeführt

Tantra Yoga

Gruppenleitung: Doru

Theorie: Objektive Kunst im Tantra Yoga

Praxis:

  1. Planung und Proben der Show für den Abend.
    a) Theater, Tanz, Bühnendeko.

Slot im Abendprogramm: Bühnenshow am Abend

Jnana Yoga

Gruppenleitung: Chloe und Augustino

Theorie: Wissen und Essentielles Wissen im Yoga

Praxis:

  1. Yoga und Yoga Zentren Quiz
  2. Sutras zur supra-mentalen Ebene und Kontemplation
  3. Techniken zur Aktivierung der Supra-mentalen Ebene
  4. individuelle und gemeinsame Interpretation der Sutras
  5. ATMAN Meditation
    Slot im Abendprogramm:
    Ergebnisse Quiz, Einführung in das Lieblingssutra, gemeinsame Praxis zur Aktivierung des Supra-Mentals.

Karma Yoga

Gruppenleitung: Laura Koch

Theorie: Was ist Karma Yoga?

Praxis:

  1. Kreatives Sewa für alle Yogazentren

    Slot im Abendprogramm: Präsentation der Kreationen

Bhakti Yoga

Gruppenleitung: Nour

Theorie: Wie baue ich ein Puja Ritual?

Praxis:

  1. Chanting und/oder Klangschalen
  2. Wir bauen ein Puja Ritual für die Erweckung der Deutschen Volksseele
    a) Texten, Musik, Deko

Slot im Abendprogramm: Das Puja Ritual wird mit allen gemeinsam ausgeführt

Jnana Yoga

Gruppenleitung: Chloe und Augustino

Theorie: Wissen und Essentielles Wissen im Yoga

Praxis:

  1. Yoga und Yoga Zentren Quiz
  2. Sutras zur supra-mentalen Ebene und Kontemplation
  3. Techniken zur Aktivierung der Supra-mentalen Ebene
  4. individuelle und gemeinsame Interpretation der Sutras
  5. ATMAN Meditation


    Slot im Abendprogramm:
    Ergebnisse Quiz, Einführung in das Lieblingssutra, gemeinsame Praxis zur Aktivierung des Supra-Mentals.

Raja Yoga

Gruppenleitung: Shawn

Theorie: Was ist Raja Yoga?

Gruppenpraxis in Mauna:

  1. Hatha Yoga Praxis für tiefe Verinnerlichung
  2. Konzentration und Verinnerlichung (Pratyahara, Dharana)
  3. Meditationen mit einem neuen Yantra
  4. Erkenntnisse Teilen in der Gruppe
  5. detaillierte Initiierung in das neue Yantra – Objektivierung der eigenen Erfahrungen

    Slot im Abendprogramm: Vorstellung der wichtigsten Realisierungen. Einführung in das Programm am Sonntag

Tantra Yoga

Gruppenleitung: Doru

Theorie: Objektive Kunst im Tantra Yoga

Praxis:

  1. Planung und Proben der Show für den Abend.
    a) Theater, Tanz, Bühnendeko.

Slot im Abendprogramm: Bühnenshow am Abend