Spirituelles Sommer Symposion 2012

DAS SOMMER SYMPOSION MUSS LEIDER ENTFALLEN!

Spirituelles Sommer Symposion 2012
im Maha Yogazentrum Berlin – 29.6. bis 6.7.2012

For English information please click here!

2012 gibt es zum vierten mal ein Spirituelles Sommersymposion unter dem Thema „Entzünde das innere Feuer“! Für mehr Infos und Anmeldung schreiben Sie eine Email and eruester@traditionelles-yoga.de.

Wir freuen uns auf einen heilsamen Sommer!


INHALT

Alle Informationen komprimiert finden sie hier: zu den FAQs geht’s hier (Anmeldung, Preise & Fristen)

 

Über das Spirituelles Sommer Symposion 2012

Sommer, Feuer, tiefe Heilung – was euch erwartet …
Der spirituelle Sommer 2012 dreht sich um das Element Feuer. Wir suchen durch die Weisheit und Praktik des traditionellen Yoga und Ayurveda das innere Feuer zu entfachen. Dabei hilft uns sowohl das Entdecken des Feuers in der Natur als lodernde Flammen im Feuerkorb und als sengende Hitze in der Schwitzhütte, aber auch als die Kraft des harmonischen Lebens, der Heilung, der Harmonie und des fokussierten Geistes. Durch die Entzündung des Feuers in uns, unserem Handeln, unserem Körper und und Geist beginnt das Leben intensiv, spannend und lebendig und vor allem harmonisch zu werden.

Im spirituellen Sommersymposion möchten wir mit allen Neugieriggewordenen den Sommer in der heilenden Natur feiern – mit Sonnenbad und Badesee zum Abkühlen. Wir freuen uns auf ein Sommerretreat der besonderen Art, der nicht nur den Körper heilt, sondern das Wesen nährt und die Seele vervollkommnet. Ganz nach dem Motto: Entzünde das innere Feuer!

Über das Feuer

Feuer – Element des Wandels 
Das Element des Feuers fasziniert die Menschen seit Jahrtausenden. Feuer ist Wärme, ist Veränderung, ist Heilung, ist Leben. Die Entdeckung des Feuers bedeutete für die Menschheit den Anbruch einer neuen Ära von Unabhänigkeit und Fortschritt. Die Alchimisten des Abendlandes verstanden das Feuer als die grundlegende Qualität des Lebens, nämlich, das Element der Veränderung, des ständigen Wachstums. Für sie war das Feuer Symbol der absoluten Reinheit, Schönheit, Jugend, inneren Stärke und Geistesschärfe. Im Yoga und Ayurveda gilt das Feuer ebenfalls als Motor aller Transformation im Wesen. Lernen wir das Feuer in uns kennen und kontrollieren, gelingt es uns uns selbst zu formen, zu verjüngen, uns genau zu dem zu machen, was uns wirklich heilt. Feuer in uns bedeutet nicht nur Verdauungsfeuer, sondern ebenso Feuer des Willens, des Herzen und des Geistes. Somit bedingt ein harmonisches, ewig brennendes Feuer in uns Jugendlichkeit, körperliche Harmonie und Fitness, Wohlbefinden, Liebe, Enthusiasmus und Lebensfreude, Zielstrebigkeit und Willenskraft, Optimismus und Herzenswärme, Konzentration und tiefes Verstehen, Streben zur Perfektion und Glückseligkeit.


Programm des Spirituellen Sommer Symposions 2012

 

Tag 1:
• Ankommen
• Begrüßung und Vorstellen des Programms, Einführung ins Thema
• Vorstellen der pflanzlichen Helfer
• Entzünden des Feuers und beginn der Feuerwache und der kontinuierlichen Praxis

Tag 2-5:
• Morgenkriya-s, und andere Techniken, Morgenmeditation
• Spezielles Hatha Yoga Programm
• Smoothies und Säfte
• Vortrag am Vormittag mit spiritueller Exemplifikation
• Mittagspause – und Essen inkl. Sonnenbaden :o) (ca 3,5 Std.)
• Vorträge am Nachmittag und Workshop
• Abendessen
• Abendprogramm: Meditation, Feuerwachen, Schwitzhütte, Film etc.

 

Tag 6:
• Morgenkriyas, und andere Techniken
• Morgenmeditation
• spezielles Programm zur Ritualvorbereitung
• Smoothies und Säfte
• spezielles Programm zur Ritualvorbereitung
• spirituelle Exemplifikation
• Mittagspause
• finales Ritual
• Abendessen

Tag 7:
• Resumé und Abschied

Wir behalten uns Änderungen vor!


Einblicke in die Praxis

• Spezielles Hatha Yoga Programm und andere Körperübungen (spezielle für Frauen und Männer)
• Spirituelle Exemplifikationen in Form von Musikmeditationen
• Feuerwache mit stiller Meditation
• Heliotherapie
• Spezielle Reinigungs- und Feuererweckungstechniken aus dem Yoga und dem Ayurveda

• Speziell abgestimmte gesunde Ernährung, die das innere Feuer unterstützt und unsere Bäuche harmonisch werden lässt

• Frische Säfte und Smoothies
• Wildkräuter
• Viel Rohkost
• Optional Fastentage (unterstützt durch die Gruppenenergie) und Sauna (Schwitzhütte)

• Großes und glorreiches Abschluss Ritual:

Einblicke in die vorgestellten Themen (Theorie)

Was ist das innere Feuer und warum ist es so wichtig:
• Einführung
• Alchimistische Ansätze
• Definitionen von Agni, Yang, Tejas Ojas, Rajas, Pitta, Tapas, Rudra
• Spezielles Seminar von Grieg
• Was lässt das Feuer erlöschen und was facht es an?
• Vorbeugung gegen und Eliminierung von Ama (Gifte und Schlacken)
• Was hat das Feuer mit dem Bauch zu tun (harmonische Bäuche für das Land!) und was das alles mit einem gesunden Hara zu tun hat
• Über die inneren Zustände eines gesunden Feuers
• Mut
• Willenskraft
• Mächtigkeit
• Hilfen aus der westlichen Naturheilkunde und dem Ayurveda
• Phytotherapie: Welche Heilpflanzen helfen
• Einführung in verschiedene Nahrungsergänzungsmittel
• Wie kann Fasten helfen und andere Ernährungshinweise (z. B. Yangdiät, Rohkost, ayurvedische Küche)
• Was ist Heliotherapie und wie wendet man sie richtig an
• Einführung in die Ordnungstherapie nach Kneipp


Dieses spirituelle Retreat ist für alle, die …

Folgende ayurvedische Zeichen aufweisen:
• wenig Tejas im Körper haben bzw. ein schlechtes Agni und dadurch schlechte Transmutation, große Ama Ansammlungen und Tamas Manifestationen
• Konstitutionstyp Vata, Kapha oder einer der Mischformen dieser beiden.

• u.a. folgende astrologische Zeichen in ihrem Geburtshoroskop haben:

• Saturn, Lillith, den nördlichen Mondknoten oder den MC in einem Feuerzeichen oder Feuerhaus
• schwierige Mars, Sonne oder Plutoaspekte
• keine oder wenige Planeten in Feuerzeichen und/oder Feuerhäusern

• Symptome, die durch die obengenannten feinstofflichen Energien auftauchen können, sind:

• Fettansammlung v.a. im Bauchbereich (Ratio Hüfte/Körpergröße > 0,5)
• disharmonische Taille (bei Frauen Ration Taille/Hüfte > 0,7)
• träge oder schlechte Verdauung (grob- und feinstofflicher Metabolismus)
• Schläfrigkeit nach dem Essen
• Oberbauchbeschwerden
• Flatulenz
• Verstopfung
• verschiedene Hautprobleme
• schlechter Atem
• Cellulitis
• brüchige Haare, Nägel oder Zähne
• gallebedingte Spannungskopfschmerzen
• rheumatische Beschwerden
• Probleme mit der sexuellen Kontinenz
• Augenprobleme und Sehschwächen
• Chronische Krankheiten
• schwache Konzentration/Fokuskraft
• schwaches Durchhaltevermögen
• schwache Willenskraft/Durchsetzungsvermögen
• schwache Handlungskraft/Umsetzen von Gedanken
• schwache Disziplin
• schwaches Charisma
• schwache Intelligenz
• schwache Libido
• schwaches Selbstbewusstsein (zeigt sich z.B. in Eifersucht, Böswilligkeit oder Minderwertigkeitsgefühlen und schlechter Selbsterkenntnis)
• schwache innere Mächtigkeit (zeigt sich z. B. in Ohnmächtigkeit und mangelnder Kreativität, Machtsucht und Besitzansprüchen)
• schwache Toleranz
• schwaches Verdauen und das damit verbundene Lernen von Ereignissen
• schwache Begeisterungsfähigkeit
• schwache Liebesfähigkeit
• schwache spirituelle Aspiration
• schwache oder langsame Transformation (innere Entwicklung)  träge Alchemisierungsprozesse
• mangelnde Wärme (sowohl körperlich als auch emotional)
• beständige Laster, die nicht losgelassen werden können bzw. einen immer wieder anziehen , wie:
• Trägheit/ Lustlosigkeit/Faulheit
• Falschheit
• Zorn/Groll
• Stolz
• Neid
• Geiz
• Angst/Feigheit
• Unersättlichkeit
• Egoismus/Selbstsucht
• viele unerledigte Aufgaben

… kurz gesagt …

Alle, die ihren Körper formen möchten, ab- oder zunehmen möchten und dafür ihre eigene Ressourcen erwecken möchten. Alle, die lernen wollen ihren Geist zu fokussieren und mehr aus ihren mentalen Kapazitäten herausholen möchten. Alle, die die ewige Jugend in sich erwecken möchten, die lernen möchten ein langen, gesundes Leben zu führen. Alle, die genug haben von der Mittelmäßgkeit und sich Intensität und wahre Freude im Leben wünschen. Alle, die sich nach Liebe und Harmonie in ihrem Leben sehnen und lernen wollen selbst im Herzen aktiv zu werden. Alle, die ihrer Spiritualität neuen Schwung geben möchten, damit Praxis, Disziplin und Aspiration natürlich werden. Alle, die ihre Mission noch nicht gefunden habe und sich wünschen endlich zu wissen, wo es für sie im Leben langgeht.

 


 

FAQ – Was Sie unbedingt wissen sollten …

Administrative Informationen

PREISE DES SPIRITUELLEN SOMMER SYMPOSIONS 2012

Normal 450 €
Mitglieder/members 390 €
ermäßigt/reduced 390 €
Frühbucher/early bird 370 € bis Mitte März

 

BANKVERBINDUNG UND ZAHLUNGHINWEISE

Deutsche Akademie für traditionelles Yoga e.V.
Konto-nr.: 8202135700
GLS Bank Bochum: 43060967

Bitte im Verwendungszweck angeben für welchen Kurs oder welche Veranstaltung Sie überweisen und falls der Kontoinhaber nicht mit dem Kursteilnehmer übereinstimmt bitte auch den Namen des Kursteilnehmers im Verwendungszweck angeben. Bitte leisten Sie mehrere Zahlungen nicht als Sammelüberweisung (z.B. Kursbeitrag und Spenden bitte nur in getrennten Überweisungsaufträgen)

Bitte beachten Sie, dass die Vergünstigungen nur durch Vorlegen des entsprechenden Ausweises gegeben werden können (Studentenausweis, Personalausweis etc.).

ANMELDUNG ZUM SPIRITUELLEN SOMMER SYMPOSION 2012

Wie melde ich mich an? Schreiben Sie eine Email an eruester@traditionelles-yoga.de und geben Sie an, wieviele Personen Sie anzumelden wünschen, wie Sie untergebracht werden möchten (siehe Kost & Logi) und ob es Sonderwünsche für das Essen gibt. Zur vollständigen Anmedlung ist es notwendig den vollständigen Betrag (siehe Preise) auf das obengenannte Konto (Kontodaten hier) zu überweisen und die vollständigen Anmeldeunterlagen einreichen (diese umfassen einen venerischen Test (HIV, Syphillis) und Bilder aufrecht stehen frontal und im Halbprofil im Badeanzug/Badehose mit sichtbarem Datum im Bild (z.B. auf ein Stück Papier geschrieben). Fragen zu den benötigten Fotos bitte an eruester@traditionelles-yoga.de.
Anmeldeschluss ist der 15.6.2012. Es wird notwendig sein für die Anmeldung bestimmte Unterlagen abzugeben. Für Anmeldung und bezügliche Informationen kontaktieren sie gern eruester@traditionelles-yoga.de

Wo findet das Spirituelles Sommer Symposion 2012 statt? Wir werden das Retreat in unserem paradisischen Garten und lichtdurchflutetem Yogazentrum in Berlin Mitte begehen. Hier haben wir die Ruhe und Ungestörtheit um uns ganz auf die innere Transformation und Heilung zu besinnen. Das Feld des Maha Yogazentrums erlaubt fokussierte Meditationen und Hatha Yogapraxis und unsere geübten Köche versorgen uns mit qualitativ hochwertiger Nahrung. Die Anreise bleibt somit für alle Beteiligten insgesamt am günstigsten.

Wie steht’s um Kost & Logi? Wir schlafen in Mehrbettzimmern und Schlafsälen in Ashram und Yogazentrum. Wir bereiten in der Küche des Bioladen Vielfalter gesunde Speisen, Säfte, Smoothies und mehr, die helfen das innere Feuer zu erwecken. Bitte geben Sie Allergien bei der Anmeldung mit an.


ENGLISH VERSION