Vipassana Meditation – kostenlos in Berlin

ACHTUNG! DER KURS FINDET ZUR ZEIT NICHT STATT. WENN SIE INFORMIERT WERDEN MÖCHTEN, WANN DER KURS WIEDER LOS GEHT, MELDEN SIE SICH GERN ZU UNSEREM NEWSLETTER AN UNTER mfwegener@traditionelles-yoga.de

Vipassana – Meditation ohne Objekt

Vipassana ist eine einfache Meditationstechnik, die oft in Buddhismus und auf dem Weg des Zen praktiziert wird. Die Praxis der Vipassana Meditation führt allmählich zum vollkommenen Zustand des Gleichgewichts und des inneren Friedens durch die Offenbarung, das Erwachen und die allmähliche Stärkung unserer erhabensten Bewusstseinszustände.

Vipassana – ein schneller Weg zum Bewusstsein der Einheit – Non-Dualität – Samadhi Zustand (göttliche Ekstase)

Die sehr einfache Form der Meditation (Vipassana) kann erfolgreich von jedermann ausprobiert werden und es bedarf keiner besonderen Form von Vorwissen über Meditationstechniken oder praktische Fertigkeiten. Dennoch sind Erfolge einfacher und schneller für jene zu erreichen, die Körper und Geist zuvor reinigen (z.B: mittels den Asana-s des Hatha Yoga) und metale Komplexe und Spannungen auflösen (z.B. durch die Techniken des Laya Yoga).

Vipassana erfordert keinen Aufwand

Die Vipassana-Technik der Meditation schlägt von Anfang an einen anderen Ansatz vor als die üblichen Meditationstechniken – dies erfordert für die erfolgreiche Praxis das Loslösen von unserem Ego, von den mentalen Schwankungen, von der Anhaftung, von Wünschen und Ängsten und schlußendlich von unserer eigenen Subjektivität. Vipassana ist anders als übliche Meditationstechniken, weil es sich nicht auf ein Objekt bezieht und keine größere Anstrengung oder Konzentration erfordert.

Auch die Idee, dass wir „derjenige, der meditiert“ sind, löst sich allmählich auf, und das, was außerhalb ist, wird dem gleich, was in uns ist. Unser Geist ist von jedem konkreten Inhalt entleert und so wird unser Bewusstseins zum Spiegel der objektiven Realität. Jede Tendenz zu fragen, zu suchen, zu erwarten, sich zu erinnern, zu vergleichen, zu begehren verschwindet. Auch der Wunsch danach eine transzendente Erfahrung zu erlangen verschwindet. Löst dieser letzte Wunsch sich auf, erlangen wir den Zustand der Erleuchtung – in völliger Loslösung verschwindet das Ego augenblicklich und Zustände tiefer Ekstase erfüllen uns Hier und Jetzt (in der objektiven Realität). In diesem Zustand der völlige Loslösung, erscheint der Zustand der ekstatischen kosmische Erleuchtung (Samadhi) spontan und ohne Anstrengung. Vipassana ist daher eine Möglichkeit intuitiv die endgültige Natur der Realität zu durchdringen.