Yang Spiral Meditation Berlin

Die Yang-Spirale symbolisiert die Rückkehr zum Brennpunkt des Universums, dem endlosen Bewusstsein, das alles umfasst. Alle alten Traditionen benutzten das Symbol der Spirale, aufgeladen mit vielen verschiedenen und tiefgehenden Bedeutungen. Die Yang-Spirale steht in Verbindung mit Tiefe, Mysterium, Offenlegung, der Sonne, dem Maskulinen, dem Strahlenden, der Dynamik und dem Optimismus aus. Eine äußerst segensreiche Entdeckung in unserer Yogaschule ist die Formation einer yogischen Yang-Spirale, in der die Teilnehmer, die die Spirale formen, entsprechend der zwölf Sternzeichen angeordnet sind, sodass sie sowohl vom Zufluss der Yang-Energie als auch der speziellen Energien aller Sternzeichen profitieren.

Wer aus physischer, bioenergetischer, psychischer und mentaler Sicht ausgeglichen und somit „harmonisch“ genug ist und sich zusätzlich während der Spiralmeditation ausreichend konzentriert, wird spontan hohe Bewusstseinszustände bis hin zum Samadhi (verschiedener Art) erleben können. Außerdem kann der Zustand des Kosmischen Seins erfahren werden zusammen mit dem ihm inne wohnenden Energien der zwölf Stern-Konstellationen und damit den Energien der zehn Planeten erweckt werden. Die tiefe Erfüllung, die von derart gesegneten Menschen empfunden wird, ist von einer Intensität, Reichhaltigkeit und Komplexität, die überwältigend und jenseits jeder Erklärung liegt.

Jeder, der über genügend Vitalität verfügt und gut ausgeruht ist, darf diese Meditation ausführen, ungeachtet seines oder ihres Gesundheitszustandes. Die einzige gesundheitliche Zulassungsbeschränkung betreffen ernsthafte psychische Störungen wie Schizophrenie und Paranoia.