Yoga und Glaube

Ein Artikel von Gregorian Bivolaru Die weisen Yogis sind der Meinung, dass „zu können“ vor allem bedeutet, intensiv und fest an die unbegrenzten Möglichkeiten seines Wesens zu glauben, welches in einer möglichst umfassenden Harmonie mit dem gesamten Makrokosmos sein...

Swami Sivananda

„Er praktizierte 10 Jahre lang Medizin. Als er 35 Jahre alt war starben seine Frau und ein Kind. An diesem Punkt ließ er alles hinter sich und machte sich auf den Weg, schlief auf der Straße und ging bettelnd von Tür zu Tür, von Singapur bis zum Himalaya. Zwei Jahre...

Die vollständige yogische Entspannung

Lege dich auf den Boden, auf eine Matte oder Decke mit dem Kopf nach Süden in einen gut belüfteten Raum. Gib deinen Körper dem Boden hin. Die Hände liegen leicht abgespreizt vom Körper, die Handflächen zeigen nach oben. Die Beine liegen leicht auseinander. Werde dir...

Die Asana-s oder Körperstellungen im Yoga

Die Asana-s oder Körperstellungen im Yoga Ein Artikel von Gregorian Bivolaru Asana-s werden im Yoga als eine gleichzeitige Arbeit des Körpers, der Seele und des Geistes betrachtet, um im Einklang mit der Unendlichkeit zu schwingen. Ein ASANA ist eine ruhige Stellung...

Etappen und Schwierigkeiten im SADHANA

Die Etappen und Schwierigkeiten im SADHANA (dem spirituellen Training)Ein Artikel von Gregorian BivolaruIn unserem SADHANA (der spirituellen Praxis) können zahllose Fallen auftauchen, die uns vom direkten und aufsteigenden Pfad, der uns zur spirituellen Verwirklichung...

Bewusst-Sein durch Yogapraxis

Die weisen Männer des Orients, die Rishis, lehren, dass die der Zustand der Einheit mit dem Göttlichen potentiell schon in uns existiert. Jedoch infolge unzureichender spiritueller Entwicklung sind  wir uns  im Allgemeinen dieses Zustands der Verschmelzung mit Gott,...