5. Internationaler Yoga-Tag im MahaYoga Zentrum

Am 21. Juni 2019 feiern wir den INTERNATIONALEN YOGA-TAG weltweit (diese Veranstaltung ist kostenlos).

Click here for the English version

Neues Programm für das IYD 2019 im MahaYoga Zentrum in Berlin
Bitte beachten Sie, dass das Programm teilweise bzw. überwiegend auf Englisch sein wird.

17:00 Beginn der Veranstaltung mit einer gemeinsamen Verinnerlichung
Bis 17:40 Einführung, Präsentation der Yang Spiral Meditation und Bildung der Yang Spirale
17:40 – 18:10 Yang Spirale Meditation
18:10 – 18:25 Kurze Pause
18:25 – 18:35 Kurze Meditation mit dem Thema: Der Zustand des Glücklichseins
18:40 – 19:40 Vortrag: Das enthüllte grundlegende Geheimnis der ASANA-Körperhaltungen, die eine schnelle und wichtige Methode innerhalb des Hatha-Yoga-Systems darstellen, um die nicht sichtbaren Hüllen des Menschen und des Körpers zu dynamisieren und positiv zu transformieren (Teil 1).
19:45 – 20:00 Kurze Meditation mit dem Thema: Beispielhafte Verbundenheit mit Gott dem Vater
20:05 – 21:20 Teil 2 der vorherigen Vorlesung
21:25 – 23:15 Film

 

Unser Ziel für den Internationalen Yoga-Tag

„The Joy of Yoga“

Die Deutsche Akademie für traditionelles Yoga e. V. ist Mitglied der ATMAN Association for Yoga and Meditation, einer internationalen Dachorganisation für Yoga und Meditation von Yogaschulen. Gemeinsam mit den anderen ATMAN-Schulen in ganz Europa und auf der ganzen Welt feiern wir den Internationalen Yoga-Tag, um alle Unterschiede hinter uns zu lassen und zusammenzukommen mit dem Ziel zu zeigen, dass Yoga viel mehr ist als Flexibilität und Fitness. Yoga bedeutet Einheit.

Es liegt daher in unserer Verantwortung, die Einheit zu leben und Yoga als das vorzustellen, was es wirklich ist: ein Werkzeug zur Erweiterung des Bewusstseins, eine Wissenschaft, die vereint, eine alte Praxis, die es uns erlaubt, alle Unterschiede hinter uns zu lassen.

Es besteht kein Zweifel daran, dass unser Planet einen tiefgreifenden Wandel braucht – oder genauer gesagt: Die Menschen müssen sich verändern. Unser Bewusstsein, so könnte man meinen, ist in den letzten Jahrhunderten trotz zunehmender technologischer Errungenschaften zurückgegangen. Kriege werden auf der ganzen Welt brutal geführt, spirituelle Bestrebungen sind einer kleinen Minderheit vorbehalten, Hungersnot, Überfluss, Krankheiten und Ausbeutung sind weit verbreitet. Und das sind nur die körperlichen Symptome, die auf unseren mangelhaften mentalen und spirituellen Zuständen beruhen. Die Menschheit hat ein Ungleichgewicht und einen Punkt erreicht, an dem sie eine Bedrohung für ihr eigenes Überleben darstellt.

Yoga ist ein Werkzeug, das helfen kann, die Menschheit wieder ins Gleichgewicht zu bringen, das angeborene spirituelle Streben zu beleben und die Harmonie wieder in die Welt zu bringen. Anlässlich des Internationalen Yoga-Tages möchten wir die Gelegenheit nutzen und zeigen, dass Yoga Lösungen für viele Probleme der Menschheit birgt – und darüber hinaus ist Yoga für jeden zugänglich. Unser Ziel ist es, das Bewusstsein für Yoga zu schärfen und kostenlose Veranstaltungen für so viele Menschen wie möglich anzubieten. Wir glauben, dass jeder das Recht hat, Yoga zu erfahren und wirklich zu verstehen, und deshalb möchten wir diesen Tag nutzen, um das Bewusstsein in die Welt zu bringen.

Warum der 21. Juni als Internationaler Yoga Tag?

Der 21. Juni ist nicht irgendein Tag. In der nördlichen Hemisphäre ist es zu dieser Zeit die Sommersonnenwende und in der südlichen Hemisphäre die Wintersonnenwende. Überall auf der Welt wird an diesem Tag das Licht als Symbol für Bewusstsein und Leben gefeiert. Auf der Nordhalbkugel feiern wir den längsten und damit hellsten Tag des Jahres – auf der Südhalbkugel wird die Rückkehr des Lichts gefeiert. Beide Festivals des Jahres sollen uns die Ausgleichskräfte des Jahresrhythmus zeigen und wie diese Balance zu immer mehr Licht in unserem Leben und höheren Bewusstseinsebenen führt. Da Yoga ein Zustand des völligen Gleichgewichts ist und uns den Weg zu Gleichgewicht, Harmonie, Integration und Heilung zeigt, ist die Feier des Lichts eine perfekte Gelegenheit, auch Yoga zu feiern.

Von großer Bedeutung ist auch die Tatsache, dass sich das Jahr zu diesem Zeitpunkt dreht. Niemand kann glaubhaft behaupten, dass die Welt keine großen Veränderungen für ihre eigene langfristige Nachhaltigkeit und Gesundheit braucht. Mit dem Wandel des Lichts wird der 21. Juni zu einem ganz besonderen Tag, um den Wandel in der Welt zu fördern. Wie viele Studien belegen und im Yoga seit mehr als 1000 Jahren bekannt ist, ist Yoga ein erstaunliches Werkzeug, um Veränderungen im menschlichen Bewusstsein herbeizuführen. Und wenn sich der Einzelne zum Besseren entwickelt, entwickelt sich unsere Welt zum Besseren. Der Internationale Yoga-Tag könnte an keinem besserer Tag stattfinden.

Adresse

MahaYoga Zentrum

Brunnenstr. 147

10115 Berlin

(direkt am U-Bhf. Bernauer U8 (Fahrstuhlausgang))

Fragen

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich an berlin@traditionelles-yoga.de wenden.