Yang-Spiral Meditation

Hiatus Spirale 2005 in Costinesti

Die Yang-Spirale symbolisiert die glorreiche Rückkehr zum Brennpunkt der Entstehung des Universums – zu Gott. Alle alten Traditionen benutzten das Symbol der Spirale, aufgeladen mit vielen verschiedenen und tiefgehenden Bedeutungen. Die Yang-Spirale drückt etwas tiefes, rätselhaftes, geöffnetes, sonniges, maskulines, strahlendes, dynamisches und optimistisches aus.

Eine äußerst segensreiche Entdeckung unserer Yogaschule ist die Formation einer yogischen Yang-Spirale, in der die Teilnehmer, die die Spirale formen, entsprechend der zwölf Sternzeichen angeordnet sind, sodaß sie gleichzeitig vom Zufluß der Yang-Energie und der speziellen Energien aller Sternzeichen profitieren.

Wer aus physischer, bioenergetischer, psychischer und mentaler Sicht ausgeglichen und somit „rein“ genug ist und sich zusätzlich während der Spiralmeditation ausreichend konzentriert, wird spontan verschiedene Samadhizustände erleben können. Außerdem kann der Zustand des Kosmischen Seins erfahren werden in dessen innerem Forum alle Energien der zwölf Konstellationen und alle Energien der zehn Planeten erweckt werden. Die tiefe Erfüllung, die von derart gesegneten Menschen empfunden wird, ist von einer Intensität, Reichhaltigkeit und Komplexität, die überwältigend und jenseits jeder Erklärung liegt.

Jeder, der über genügend Vitalität verfügt und gut ausgeruht ist, darf diese Meditation ausführen, ungeachtet seines oder ihres Gesundheitszustandes. Die einzige gesundheitliche Zulassungsbeschränkung betreffen ernsthafte psychische Störungen wie Schizophrenie und Paranoia.

Jede andere Krankheit kann sich nach der Teilnahme an einer Yang-Spiral-Meditation verbessern. Ein außergewöhnlicher Aspekt, der bei Menschen, die das erste Mal an dieser Meditation teilnehmen öfter Verwunderung auslöst, ist der kombinierte Fluß der subtilen wohltuenden Energien, der sich im Wesen jedes Teilnehmers manifestiert, kurz anzeigt welche Organe und Gebiete von einer Störung oder sogar Krankheit beeinträchtigt sind, welche Kraftzentren nicht richtig arbeiten, und welche Schichten des Wesens noch vervollständigt werden müssen.

Nach der Spiralmeditation stellt sich bei fast allen Teilnehmern ein wohltuender gereinigter Zustand ein, der meistens noch einige Stunden anhält.

 

Einige Yang-Spiral-Meditationen finden synchron in allen größeren Zentren der Yogaschule statt. Wann sich eine Gelegenheit in Ihrer Stadt ergibt, erfahren Sie auf den jeweiligen Zentrenseiten.

In den Yogacamps in Bad Herkulane und Costinesti nehmem bis zu 5.000 Menschen teil, ein unbeschreibliches Erlebnis.